Zitate zum Thema Erlöschen (4)

1 - 4 von 4

Je weiter das Verlangen fortschreitet, desto weiter entfernt sich der wirkliche Besitz, und wenn das Glück – oder wenigstens Leidlosigkeit – gefunden werden kann, muß man nicht die Befriedigung, sondern die progressive Minderung und das endliche Erlöschen des Verlangens suchen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Seht, welcher Glanz sich um sein Aug ergießt!
Das ist nicht das Erlöschen der Natur,
Das ist der Strahl schon eines neuen Lebens.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Wäre niemand mehr, der liebte, die Sonne würde erlöschen.
Victor Hugo

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Wo Paradoxie aufscheint, erlischt das System und obsiegt das Leben.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →