Zitate zum Thema Entspringen (11)

1 - 10 von 11

Alles Wollen entspringt aus Bedürfnis, also aus Mangel, also aus Leiden.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.26/5 (23)

Bewertungen

mehr →
An sich selber so viel zu haben, daß man der Gesellschaft nicht bedarf, ist schon deshalb ein großes Glück, weil fast alle unsere Leiden der Gesellschaft entspringen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Dabei gibt es keine Überlegung von Rang, die nicht aus einer Trunkenheit, einem Verlust der Kontrolle, einer Fähigkeit, in die Irre zu gehen und somit sich zu erneuern, entspringt.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Denn alles Streben entspringt aus Mangel, aus Unzufriedenheit mit seinem Zustand, ist also Leiden, solange es nicht befriedigt ist; keine Befriedigung aber ist dauernd, vielmehr ist sie nur der Anfangspunkt eines neuen Strebens.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Die Inspiration ist ein schmaler Strom leuchtender Klarheit, der einem weiten und ewigen Wissen entspringt; sie übertrifft den Verstand vollständiger als der Verstand die Erkenntnis der Sinne.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
4/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Es gibt eine Höflichkeit des Herzens; sie ist der Liebe verwandt. Aus ihr entspringt die bequemste Höflichkeit des äußeren Betragens.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.05/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Göttliche Liebe und das daraus entspringende Göttlich-Wahre verhalten sich vergleichsweise wie Feuer und Sonnenlicht auf der Welt: die Liebe ist wie das Feuer der Sonne und das Wahre daraus wie das Licht der Sonne.
Emanuel Swedenborg

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Jede Bewegung von innen nach außen entspringt einer Ungenügsamkeit. Metaphysisch gesehen, ist diese Ungenügsamkeit der Ursprung der Zeit.
Franz Werfel

Bewertungen insgesamt:
2.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Jeder Beginn einer Idee entspringt einer unmerklichen Verletzung des Geistes.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Meditation ist das totale Erfassen der Gesamtheit des Lebens, dem rechtes Handeln entspringt.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →