Zitate zum Thema Energie (15)

1 - 10 von 15

Alle Elementarteilchen sind aus derselben Substanz, aus demselben Stoff gemacht, den wir nun Energie oder universelle Materie nennen können; sie sind nur verschiedene Formen, in denen Materie erscheint.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der Satz vom Bestehen der Energie fordert die ewige Wiederkehr.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.13/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Die Energie kann als Ursache für alle Veränderungen in der Welt angesehen werden.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.05/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Die Energie, die die Welt erschafft, kann nichts anderes sein als ein Wille, und Wille ist Bewußtsein, das sich in den Dienst eines Wirkens und eines Resultats stellt.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die reine Beobachtung ist die Energie, die das, was ist, verwandelt. Wenn Sie das verstehen, dann werden Sie sehen, daß Sie vollkommen frei von psychischen Ängsten sind.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.13/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Energie sammelt sich an, wenn eine Beobachtung ohne den Beobachter stattfindet.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Licht ist Energie und ebenso Information – Inhalt, Form und Struktur. Es bildet das Potential für alles.
David Bohm

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Licht und Geist, jenes im Physischen, dieser im Sittlichen herrschend, sind die höchsten denkbaren unteilbaren Energien.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Man kann also die Energie als die Grundsubstanz, als den Grundstoff der Welt betrachten.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)

Bewertungen

mehr →