Zitate zum Thema Einschließen (10)

1 - 10 von 10

Ansammeln erzeugt ein sich selbst einschließendes Zentrum – das trennt, ausschließt -, und was eingeschränkt ist, ist niemals frei, daher kann der Erfahrende niemals verstehen.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Daher ist uns jede Entbehrung für den Augenblick ziemlich leicht, aber jede Entsagung entsetzlich schwer: Denn jene trifft nur die vorübereilende Gegenwart, diese aber die Zukunft und schließt daher unzählige Entbehrungen in sich, deren Äquivalent sie ist.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der Körper schließt den Geist in eine Festung ein; bald aber wird diese von allen Seiten belagert sein und zuletzt muß der Geist sich ergeben.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.93/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Die gute Zeit fällt nicht vom Himmel, sondern wir schaffen sie selbst; sie liegt in unserem Herzen eingeschlossen.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Die Nacht schließt alle Widersprüche in ihre schimmernden Mutterarme, und an ihrer Brust ist kein Wort falsch und keines wahr, sondern jedes ist die unvergleichliche Geburt des Geistes aus dem Dunkel, die der Mensch in einem neuen Gedanken erfährt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Kein Licht gibt es, das heller leuchtet als die Strahlen, die von einem menschlichen Wesen ausgehen, das in der Dunkelheit des Mutterschoßes eingeschlossen ist.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Nur ein Gast bin ich
in dieser Welt vergänglicher Dinge,
durch nichts in ihr gebunden.
Keinem Land gehöre ich an.
keine Grenzen schließen mich ein.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Und deswegen können die Mauern des Gefängnisses den Liebenden nicht einschließen, denn er gehört einem Reiche an, das nicht von den Dingen, sondern vom Sinn der Dinge lebt.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Was heißt definieren? Dem Worte nach: in bestimmte Grenzen einschließen. Definieren läßt sich daher nichts als was von Natur in bestimmte Grenzen eingeschlossen ist.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Wirklichkeit ist das, was geschieht, in dem alle Reaktionen und Ideen, aller Glaube und Meinungen, die man hat, eingeschlossen sind.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →