Zitate zum Thema Eifersucht (9)

1 - 9 von 9

Die Wirklichkeit ist immer nur der Köder, der uns zu irgend etwas Unbekanntem lockt, dessen Weg wir nur wenig verfolgen können. Besser ist, nicht zu wissen, so wenig wie möglich zu denken und der Eifersucht auch nicht das allerkleinste Detail zur Verfügung zu stellen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3/5 (13)
mehr →
Dinge, leicht wie Luft,
Sind für die Eifersucht Beweis, so stark
Wie Bibelsprüche.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (10)
mehr →
Eifersucht setzt voraus, daß man aus der Liebe einen Besitz machen will.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.46/5 (28)
mehr →
Mütter sind leicht eifersüchtig auf die Freunde ihrer Söhne, wenn diese besondere Erfolge haben. Gewöhnlich liebt eine Mutter sich mehr in ihrem Sohne als den Sohn selbst.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (10)
mehr →
Setzten wir uns an die Stelle anderer Personen, so würden Eifersucht und Haß wegfallen, die wir so oft gegen sie empfinden; und setzten wir andere an unsere Stelle, so würde Stolz und Einbildung gar sehr abnehmen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (11)
mehr →
Um soviel schwerer wiegt Eifersucht, die in der Liebe dem Verlust jeglichen Glücks gleichkommt, als der Verlust äußeren Ansehens!
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (3)
mehr →
Unvernünftige Leute gehen Schritt für Schritt vor – werde die Eifersucht los, löse dich vom Anhaften, werde den Zorn los, werde dies los und werde das los. Und das ist ein fortgesetzter Prozess des Werdens, nicht wahr? Aber die Einsicht, die völlig vernünftig ist, wischt all das weg.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4/5 (3)
mehr →
Wenn ich jemanden besitze, will ich nicht, daß diese Person einem anderen nachschaut. Wenn ich diesen Menschen als "mein" betrachte, ist das Liebe?
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (16)
mehr →
Wenn wir keine Rivalen hätten, würde sich der Genuß niemals in Liebe verwandeln.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.46/5 (13)
mehr →