Zitate zum Thema Dienen (22)

1 - 10 von 22

Der gleiche Mensch, der dir durch die Geschenke, die du von ihm erlangen könntest, keinen Nutzen einbrächte, kann dir durch die Geschenke, die du ihm gewährst, einen Dienst erweisen, denn du dienst dadurch Gott.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)
mehr →
Der Machtmensch geht an der Macht zugrunde, der Geldmensch am Geld, der Unterwürfige am Dienen, der Lustsucher an der Lust.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (18)
mehr →
Der Mund soll dem Geschwätz nicht dienen,
sondern des Lebens Süße kosten.
Rumi

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (7)
mehr →
Der Wahrheit dienen wenige in Wahrheit, weil nur wenige den reinen Willen haben, gerecht zu sein, und selbst von diesen wieder die wenigsten die Kraft, gerecht sein zu können.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (8)
mehr →
Die beste Methode, der Welt zu dienen, ist, den egolosen Zustand zu gewinnen.
Ramana Maharshi

Bewertungen insgesamt:
4.65/5 (17)
mehr →
Die Bildung dient uns zu nichts anderem als nur dazu, unser verloren gegangenes Herz zu suchen.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)
mehr →
Die Energie, die die Welt erschafft, kann nichts anderes sein als ein Wille, und Wille ist Bewußtsein, das sich in den Dienst eines Wirkens und eines Resultats stellt.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)
mehr →
Die Gerichte dienen ausschließlich dem Zweck, den Fortbestand der gegenwärtigen Gesellschaftsordnung zu sichern.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)
mehr →
Das Ziel ist dies: mich immer dahin zu stellen, wo ich am besten dienen kann, wo meine Art, meine Eigenschaften und Gaben den besten Boden, das größte Wirkungsfeld finden.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (4)
mehr →
Engel erwarten für ihre Dienste keinen Dank, sie wollen nur wahrgenommen werden.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.78/5 (32)
mehr →