Zitate zum Thema Darstellen (4)

1 - 4 von 4

Doch das ist unser schönster und süßester Wahn, den wir nicht aufgeben dürfen, ob er uns gleich viel Pein im Leben verursacht, daß wir das, was wir schätzen und verehren, uns auch wo möglich zueignen, ja aus uns selbst hervorbringen und darstellen möchten.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (10)
mehr →
Genügt es Ihnen, wenn ich beschwöre, daß das Wissen mit der Habsucht verwandt ist; einen schäbigen Spartrieb darstellt; ein überheblicher innerer Kapitalismus ist?
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)
mehr →
Jede Erscheinung in der Natur korrespondiert mit einem entsprechenden Geisteszustand, und dieser Geisteszustand kann nur beschrieben werden durch die Darstellung dieser natürlichen Erscheinung als sein Bild.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)
mehr →
Wir fühlen uns durch jedes Leben angezogen, das für uns etwas Unbekanntes darstellt, durch eine alte Illusion, die erst noch zerstört werden muß.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)
mehr →