Zitate zum Thema Bosheit (7)

1 - 7 von 7

Der Staat gibt Geld für jede Dummheit her, für die Lösung der wichtigsten moralischen Fragen hat er aber nicht einen Kreuzer übrig. Das liegt in seiner Natur, denn der Staat ist das dümmste und boshafteste Menschenwesen, das es gibt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.24/5 (17)
mehr →
Die Insekten stechen, nicht aus Bosheit, sondern weil sie auch leben wollen: ebenso unsere Kritiker; sie wollen unser Blut, nicht unseren Schmerz.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (10)
mehr →
Die menschliche Bosheit schlürft selbst den größten Teil ihres Giftes ein und verpestet sich damit.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
4.73/5 (11)
mehr →
Es gibt einen Übermut der Güte, welcher sich wie Bosheit ausnimmt.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (4)
mehr →
Im Pessimisten vereinigen sich eine unwirksame Güte und eine unbefriedigte Bosheit.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (11)
mehr →
Tugend will ermuntert sein,
Bosheit kann man schon allein.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)
mehr →
Verbrechen sind die in den Herrn Sündern stattfindende Vereinigung alles dessen, was die anderen Menschen in kleinen Unregelmäßigkeiten abströmen lassen. Das heißt in der Phantasie und in tausend alltäglichen Bosheiten und Lumpereien der Gesinnung.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →