Zitate zum Thema Bildung (13)

1 - 10 von 13

Alle Menschen guter Art empfinden bei zunehmender Bildung, daß sie auf der Welt eine doppelte Rolle zu spielen haben, eine wirkliche und eine ideelle, und in diesem Gefühl ist der Grund alles Edlen aufzusuchen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.77/5 (26)
mehr →
Beim Lehren gibt es keine Standesunterschiede.
Konfuzius

Bewertungen insgesamt:
3.18/5 (11)
mehr →
Das Streben des höheren Menschen geht nicht auf die Außenwelt, auf Sattessen und bequeme Wohnung, sondern auf eine moralische Vollkommenheit; […] Auf diese Weise zeigt sich das wirkliche Bildungsstreben.
Konfuzius

Bewertungen insgesamt:
3.69/5 (13)
mehr →
Die Bildung dient uns zu nichts anderem als nur dazu, unser verloren gegangenes Herz zu suchen.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)
mehr →
Erst bilden wir uns etwas, dann bilden wir uns etwas ein.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
2.14/5 (7)
mehr →
Es gibt keine Liste von Büchern, die man unbedingt gelesen haben müßte und ohne welche kein Heil und keine Bildung ist! Aber es gibt für jeden einzelnen Menschen eine beträchtliche Zahl von Büchern, in welchen gerade er, dieser Eine, Befriedigung und Genuß erleben kann.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (15)
mehr →
Gebildet ist der Mensch, der die höchsten Ergebnisse des Geistes in physiologische Reflexe umformt.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →
Ignorant ist nicht der Ungebildete, sondern der Mensch, der sich selbst nicht kennt.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (11)
mehr →
Sobald der Mensch seiner Natur folgt und nicht seiner Bildung, so wird er Kind und beginnt mit den Dingen zu spielen.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)
mehr →
Tiefe Bildung glänzt nicht.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →