Zitate zum Thema Bewunderung (9)

1 - 9 von 9

Der niederen Seele, die sich darauf beschränkt, den Garten zu bewundern, bleibt das Gesicht des Gärtners vorenthalten.
Rumi

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (33)

Bewertungen

mehr →
Der wirkliche Grund dafür, daß eine geniale Schöpfung selten sofort bewundert wird, liegt darin, daß ihr Urheber eine ungewöhnliche Persönlichkeit ist, der wenige Menschen gleichen. Sein Werk wird die wenigen Geister, die zu seinem Verständnis befähigt sind, befruchten und dadurch zu Wachstum und Zeugung bringen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Bewunderung einer Eigenschaft oder Kunst kann so stark sein, daß sie uns abhält, nach ihrem Besitz zu streben.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Es ist schwer, den, der uns bewundert, für einen Dummkopf zu halten.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Kinder haben immer eine Neigung, ihre Eltern entweder übertrieben herabzusetzen oder zu bewundern.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Wenn ich das Wunder eines Sonnenuntergangs oder die Schönheit des Mondes bewundere, weitet sich meine Seele.
Mahatma Gandhi

Bewertungen insgesamt:
4/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Wer Großes versucht, ist bewundernswert, auch wenn er fällt.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.71/5 (31)

Bewertungen

mehr →
Wer keine Hoffnung hat, in einem Kampfe zu siegen, oder ersichtlich unterlegen ist, will um so mehr, daß die Art seines Kämpfens bewundert werde.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Wir lieben stets die, die uns bewundern, aber nicht immer die, die wir bewundern.
La Rochefoucauld

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →