Zitate zum Thema Beruhigen (4)

1 - 4 von 4

Aber ein Christentum, das vor allem kranke Nerven beruhigen soll, hat jene furchtbare Lösung eines «Gottes am Kreuze» überhaupt nicht nötig: weshalb im stillen überall der Buddhismus in Europa Fortschritte macht.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.55/5 (29)
mehr →
Das beste Mittel, sehr verlegenen Leuten zu Hilfe zu kommen und sie zu beruhigen, besteht darin, daß man sie entschieden lobt.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)
mehr →
Die Intelligenz beruhigt sich nicht in der Synthese, sondern in der Spannung der Gegensätze.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (5)
mehr →
Man sollte die Existenz eintönig gestalten, damit sie nicht eintönig wird. Den Alltag beruhigen, damit auch die kleinste Einzelheit eine Zerstreuung mit sich bringt.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (8)
mehr →