Zitate zum Thema Behauptung (7)

1 - 7 von 7

Das Interesse, das man daran hat, sich beim Stellen einer falschen Prognose nicht getäuscht zu haben, kürzt die Dauer der Erinnerung an diese Prognose ab und gestattet, sehr bald darauf zu behaupten, man habe sie nicht gestellt.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.13/5 (8)
mehr →
Der Behauptung, dass Politiker nicht denken können, ist zu widersprechen. Jeder Politiker denkt – an die nächsten Wahlen.
Markus M. Ronner

Bewertungen insgesamt:
4.63/5 (8)
mehr →
Die Krähen behaupten, eine einzige Krähe könnte den Himmel zerstören. Das ist zweifellos, beweist aber nichts gegen den Himmel, denn Himmel bedeuten eben: Unmöglichkeit von Krähen.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (8)
mehr →
Ich behaupte, daß die WAHRHEIT ein pfadloses Land ist, und Sie können sich ihr auf keinem Pfad nähern, durch keine Religion, durch keine Sekte.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (14)
mehr →
Von allen Trostmitteln tut Trostbedürftigen nichts so wohl als die Behauptung, für ihren Fall gäbe es keinen Trost. Darin liegt eine solche Auszeichnung, daß sie wieder den Kopf erheben.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (8)
mehr →
Warum ist das Naive schön? Weil die Natur darin über Künstelei und Verstellung ihre Rechte behauptet.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
2.71/5 (7)
mehr →
Wo behauptet wird, daß alles vom Schicksal vorbestimmt ist, kümmern sich die Herrschenden nicht mehr um Ordnung im Staat und die Untertanen nicht mehr um ihre Arbeit.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →