Zitate zum Thema Barbarei (4)

1 - 4 von 4

Aus Mangel an Ruhe läuft unsere Zivilisation in eine neue Barbarei aus. Zu keiner Zeit haben die Tätigen, das heißt die Ruhelosen, mehr gegolten.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Die Erwachsenen begehen eine barbarische Sünde, indem sie das Schöpfertum des Kindes durch den Raub seiner Welt zerstören, unter herangebrachtem, totem Wissensstoff ersticken und auf bestimmte, ihm fremde Ziele abrichten.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (166)

Bewertungen

mehr →
Die Kirche ist die Barbarisierung des Christentums.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die Liebe zu einem ist eine Barbarei: denn sie wird auf Unkosten aller übrigen ausgeübt. Auch die Liebe zu Gott.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.23/5 (13)

Bewertungen

mehr →