Zitate zum Thema Austausch (8)

1 - 8 von 8

Hast du etwas, so gib es her und ich zahle, was recht ist,
Bist du etwas, o dann tauschen die Seelen wir aus.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (8)
mehr →
Das allein fördert dich, wodurch dir Wege für deinen Austausch gebahnt werden.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
2.6/5 (5)
mehr →
Den trifft ein bitteres Los, der auf Verständnis stößt, den man als Sieger feiert, der Dank und Ehren und Reichtum empfängt. Bald wird er sich in gemeiner Anmaßung aufblähen und seine Sternennächte gegen Handelsware austauschen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)
mehr →
Die Demut des Herzens verlangt nicht, daß du dich demütigen, sondern daß du dich öffnen sollst. Das ist der Schlüssel des Austausches. Nur dann kannst du geben und empfangen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.39/5 (31)
mehr →
Ich achte vor allem das, was länger währt als die Menschen. Und so rette ich den Sinn ihres Austausches.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3/5 (1)
mehr →
Im Austausch gegen das, was unsere Einbildungskraft uns vergebens erwarten läßt und was wir umsonst so vergeblich zu entdecken bestrebt sind, schenkt das Leben uns etwas, was weit über unser Vorstellungsvermögen hinausgeht.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.62/5 (29)
mehr →
Je gleicher sich die Menschen fühlen, desto leichter dulden sie, daß man sie als austauschbare Figuren behandelt, ersetzbar und überflüssig.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)
mehr →
Wie die Strahlen der Sonne zwar die Erde erreichen, aber noch ihrem Ausgangspunkt angehören, so steht eine große, heilige Seele, die herabgesandt wurde, um uns das Göttliche besser verstehen zu lassen, zwar mit uns in Austausch, bleibt aber ihrem Ursprungsort verhaftet: von dort geht sie aus, hierher blickt sie und nimmt Einfluss, unter uns wirkt sie gleichsam als höheres Wesen.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)
mehr →