Zitate zum Thema Ansteckung (4)

1 - 4 von 4

Die Verwesung der modernen Welt nicht zu spüren, ist ein Indiz der Ansteckung.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Heute sind selbst die meisten religiösen Menschen so von der wissenschaftlichen Denkweise angesteckt, daß sie sich nicht nachzusehen trauen, was zu innerst in ihrem Herzen brennt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Nur ein Mensch von höchster und glücklichster geistiger Ausgeglichenheit versteht es, auf eine Weise fröhlich zu sein, die ansteckend wirkt, das heißt unwiderstehlich und gutmütig.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.59/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Schüchtern, ohne Dynamik, ist das Gute unfähig, sich mitzuteilen, das viel eifrigere Böse will sich übertragen und erreicht es, denn es besitzt das zweifache Privilegium, faszinierend und ansteckend zu sein.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →